Eichendorff-Gymnasium Bamberg

Bild der Schule

Tutoren

Das Tutorensystem am EG

Der Übertritt ans Eichendorff-Gymnasium ist für die zehnjährigen Mädchen ein entscheidender Schritt in ihrer Schullaufbahn.

Von der Grundschule sind sie es gewohnt, dass nahezu alle Fächer von der gleichen Lehrkraft unterrichtet werden. Am Gymnasium ist dies allerdings anders: jedes Fach hat seine eigene Lehrkraft. Außerdem werden sich die Klassen aus Stadt- und Landkindern zusammensetzen und nicht mehr nur Schülerinnen, die meist aus dem gleichen Ort kommen. In so einem Fall ist es nicht immer leicht, neue Freundschaften und eine gute Klassengemeinschaft zu bilden. Dafür sind die Tutorinnen da.

Diese sind Schülerinnen der 9. Klasse, die sich freiwillig dazu bereit erklären, die „Kleinen" in ihr neues Umfeld einzuführen. Sie wollen ihnen den Übertritt ans EG erleichtern und ihnen helfen, sich an der neuen Schule schneller zurechtzufinden und einzugewöhnen.

Dazu werden die Mädchen zu Beginn des Schuljahres in Tuttigruppen (Fünftklässlerinnen) eingeteilt. Zu ihnen gesellen sich dann entsprechend der Tuttianzahl die Tutorinnen. Während des Schuljahres veranstalten dann die Tutorinnen mit ihren so genannten „Tuttis" einmal im Monat Aktionen wie z.B. Plätzchen verzieren, T-Shirts bemalen, ins Kino gehen, Bowling spielen und und und. Nebenbei finden noch für alle Tutorengruppen eine Nikolaus- und Faschingsfeier sowie ein Osterfest statt. Außerdem begleiten ausgewählte Tutorinnen „ihre“ Kleinen ins Schullandheim.

Für das Tutorensystem am EG sind Frau Langfeld (Unterstufenbetreuung) und Herr Schmidt (Mittelstufenbetreuung) zuständig. Sie kümmern sich um alle Belange und auch um die Organisation. Zum Beispiel:

Termine der Tutorinnen - Tuttitreffen


Katrin Langfeld

Impressionen von der Nikolausfeier

Der Nikolaus mit Knecht Rupprecht
Die Kleinen in Aktion
Das Unterstufenorchester spielt Weihnachtslieder
Der Nikolaus mit Knecht Rupprecht
Der Nikolaus spricht zu den Kleinen
Einladungsschreiben